Skip to content

PADI Wracktauchen

Ganz besondere Highlights im Taucherdasein sind ganz bestimmt jene Momente, in denen man hinabsteigt, um ein altes, mysteriöses und atemberaubendes Wrack zu besichtigen – seien es Kriegs- bzw. Passagierschiffe, U-Boote, Autos oder gar Flugzeuge. Egal, ob sie mit Absicht versenkt wurden oder aber ob ein Unglück dahintersteckt, so oder so ermöglichen sie einen Blick in die Vergangenheit. Da sich Wracks jedoch im Vergleich zu Korallenriffen in einiger Tiefe befinden und das Betauchen dieser Kolosse durchaus eine Herausforderung darstellt, ist ein gewisses Knowhow wichtig. In unserem Wreck Diver-Kurs zeigen wir Dir, wieʼs geht!

Aufbau des Spezialkurses

Dass sich bei diesem Specialty-Kurs alles ums Wrack dreht, ist selbsterklärend. Doch was bedeutet das genau? Während Deines Trainings lernst Du nicht nur, wie man diese Unterwassergiganten mit dem nötigen Respekt erkundet, es geht außerdem darum,

die nötigen Sicherheitsüberlegungen, die für das Erkunden und das Navigieren vor Ort unerlässlich sind, anzustellen,
die Fähigkeit zu erlernen, wie man sich einen Überblick über ein Wrack verschafft und eine entsprechende Karte anfertigt,
sich mit dem Gebrauch von Leinen und Reels vertraut zu machen, die man für das Eindringen in ein Wrack und das anschließende Erkunden benötigt,
sich Techniken anzueignen, wie man das Aufwirbeln des Grundes mit Flossen vermeidet, um die Bewohner des Wracks nicht zu stören.

All diese Fähigkeiten erproben wir gemeinsam in insgesamt vier Freiwassertauchgängen.

Voraussetzungen zur Teilnahme am Kurs

Um an unserem Spezialkurs Wracktauchen teilzunehmen, musst Du mindestens 15 Jahre alt und mindestens brevetierter PADI Adventure Diver sein.

Bitte bringe die nötige Grundausrüstung (ABC) mit, alles Weitere (wie beispielsweise eine Tauchlampe, Leinen und Reele) stellen wir.

Preise

Unser Wrack-Specialty-Kurs kostet Dich 198 Euro sowie 49 Euro für das Brevet. Die nötige Zusatzausrüstung bekommst Du von uns gestellt. Ein Vorteil dieses spannenden Spezialkurses: Absolvierst Du insgesamt 5 Specialties – davon in jedem Fall Unterwasser-Navigation und Tieftauchen –, bist Du automatisch Advanced Open Water Diver (AOWD)! So benötigst Du – nachdem Du erfolgreich die Wracks erobert hast – nur noch 4 Specialties!

Wir sind für euch da – vor und nach dem Spezialkurs Wracktauchen

Der Wracktauchen-Kurs soll Dir dabei helfen, Dich sicher ums und in einem Wrack zu bewegen. Diese Sensibilisierung ist nötig, da Schiffswracks häufig unübersichtlich sind und darüber hinaus auch gefährliche spitze oder schwere Gegenstände an Bord haben. Je nach Tiefe des Wracks wird die Sicht geringer, die Wassertemperatur sinkt und der Druck steigt.
Um nach dem Kurs ausreichend Übung zu bekommen, bist Du herzlich eingeladen, unserer Tauchfamilie beizutreten! Hier findest Du Gleichgesinnte, mit denen Du wiederum spannende Ausflüge planen kannst. Und auch auf unseren Tauchreisen kommst Du auf Deine Kosten. Wir freuen uns auf Dich!

Tauchkursanmeldung