Skip to content

Freedive Instructor

Du liebst es, alles aus Deinem Körper herauszuholen. Die Power. Das Gefühl der Freiheit. Die Herausforderung, ohne unterstützende Atemgeräte zu tauchen und Abenteuer zu erleben. Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, dieses Hobby zum Beruf zu machen? Als Freedive Instructor kannst Du Deine Leidenschaft nicht nur mit anderen teilen, Du kannst in ihnen auch die Liebe zum Apnoetauchen wecken und ihr Leben verändern!

Aufbau des Freedive Instructor-Kurses

Die zentralen Themen, um die es im Instructor-Kurs geht, sind:

  • Kursstandards und Verfahren in Bezug auf den PADI Freediver
  • Das Unterrichten von
  • Fertigkeiten und die Supervision von Freitauchern
    Risikomanagement und Sicherheit
  • Psychologie und Physiologie des Freitauchens
  • Organisation und Marketing

Unser Freedive Instructor-Kurs setzt sich aus vier Unterrichtstagen zusammen. Nachdem wir uns am ersten Tag intensiv mit der Theorie auseinandergesetzt haben, starten wir dann in die Pool-Ausbildung. Hier werden Lehrproben verteilt und wir beschäftigen uns damit, wie diese organisiert und ausgeführt werden können. Im Fokus stehen auch häufig auftretende Fehler bei Freediving-Einsteigern, wie wir diese erkennen und beheben können. Für den Kurs sind außerdem zwei volle Freiwassertage eingeplant.

Übrigens: Falls Du bereits Freediver Instructor einer anderen Organisation bist, kannst Du ganz einfach an der PADI Freediver Instructor Orientation teilnehmen. Hier geht es dann lediglich um die Themen Organisation und Marketing sowie Kursstandards und Verfahren bei PADI.

Voraussetzungen zur Teilnahme am Kurs

Um am Kurs teilnehmen zu können, musst Du mindestens 18 Jahre alt sein. Außerdem benötigst Du ein ärztliches Attest, das nicht älter als 12 Monate ist, und musst ein PADI Master Freediver-Zertifikat (oder ein anderes qualifizierendes Zertifikat) haben. Oder aber Du bist Open Water Scuba Diver Instructor mit absolviertem Advanced Freediver-Kurs. Zu guter Letzt musst Du Emergency First Response Instructor oder qualifizierter CPR/Erste-Hilfe-Instructor sein.

Du benötigst Deine eigene Freediver-Ausrüstung, um am Kurs teilzunehmen. Sie besteht aus:

  • Maske, Schnorchel, Apnoeflossen
  • Bleigurt und Blei
  • einem angemessenen Neoprenanzug für die Pool- und Freiwasserausbildung
  • Lanyard mit Schnelllösemechanismus
  • Tauchcomputer mit Freediving-Modus

Von uns gestellt werden Bojensetup und die Unterrichtsmittel. Möchtest Du allerdings an Deinem eigenen Bojensetup üben, darfst Du dieses selbstverständlich gerne zum Kurs mitbringen.

Zuguterletzt benötigst Du noch Dein Schulungsmaterial von PADI – PADI Freediver Instructor Kurs & Crossover für 195 Euro –, bestehend aus PADI Freediver Instructor Guide, PADI FreediverTouch™ und PADI Freediver Instructor Cue Cards.

Preise

Die Kosten für unseren Kurs betragen 798 Euro zzgl. 39€ Badgebühr. Bist Du bereits Freediver Instructor einer anderen Organisation und möchtest nur ein Crossover, kostet das 295 Euro.

Für den Instructor fallen nach dem Kurs zusätzlich Anmeldegebühren an, die allerdings direkt mit PADI abzurechnen sind.

Termine

Der nächste Kurs findet vom 13. bis zum 16. Juli 2022 statt.

Wir sind für Dich da – vor, während und nach Deinem Freedive Instructor-Kurs

Es bedarf viel Arbeit, PADI Freediver Instructor zu werden, aber es lohnt sich! Wir begleiten Dich gerne auf jedem Schritt Deines Weges und sind bei Fragen jederzeit für Dich da! Nimm dazu einfach Kontakt zu uns auf.

Gut aufgehoben bist Du sicher auch in unserer Tauchfamilie! Hier triffst Du Gleichgesinnte – entweder bei unserem regelmäßigen Stammtisch oder bei gemeinsamen Tauchabenteuern. Und das Allerbeste: Als Teil der Familie warten auch viele attraktive Rabatte auf Dich!

Tauchkursanmeldung